Kenevir, alkol bağımlılığı hakkında bilgi alın

Hessen Eyalet Bürosu Bağımlılık Sorunları Derneği (Hessische Landesstelle für Suchtfragen e.V. ) gençler ve aileleri için farklı dillerde videolar ve broşürler hazırladı

Hessen Eyalet Bürosu Bağımlılık Sorunları Derneği (Hessische Landesstelle für Suchtfragen e.V. ) bağımlılıktan kurtulma ve yardım imkanları hakkında gençleri, anne ve babaları yazlı ve internet üzerinden film ve broşürlerle bilgilendiriyor.

Dernek, kenevir, haşiş ve esrarotu olarak bilinen (cannabis) bitki hakkında aileler ve gençler için yeni bilgilendirme broşürleri yayınladı.

Kenevir, gençlerde alkol ve sigaradan sonra en fazla bağımlılık maddesi olarak kullanılıyor. Kenevir hakkında akla gelebilecek bütün sorulara yeni broşür sayesinde cevap bulunabilecek. Bu broşür ile yardım ve danışma hizmeti alınabilecek kişi ve kurumların iletişim bilgilerine ulaşabilenecek.

 

Genç ve aileler, broşürleri aşağıdaki bağlantı adreinden online olarak okuyabilir ya da yazıcıdan PDF olarakta çıkartabilir: http://www.hls-online.org/aktuelle-meldungen/cannabis-hls-infobroschueren-fuer-eltern-und-jugendliche/

Bu bağlantı adresi üzerinden de http://www.hls-online.org/adressen/ yardım edecek kurumu arayabilme imkanına sahip olunacak. Kurum tespitinden sonra yazılı ve görsel bilgiler talep edilebilecek.

Alkol bağımlığından kurtulma ile ilgili bilgiler bu bağlantı adresinden: http://www.hls-online.org/

Mülteciler için Almanca, İngilizce, Arapça, Dari (Afganistan), Tigrinya (Eritre ve Etiyopya) dillerinde; “Alkol neden benim için tehlikelidir” YouTube açıklayıcı vidyo filmleri bulunuyor. Bu filmlerde alkolun zararları görülebilecek.

Sağlık sigorta kurumları, broşürleri maddi olarak desteklemektedir.

 

Bizim çocuklarımızında bağımlılık veren maddelerinden oldukça müzdaripler. Bu bilgilerin herkese ulaşması için çok büyük gayret içinde olmamız gerektiği düşüncesindeyim. Bu vesile ile herkesi bilgilendirme ve yardım etmeye davet ediyorum.

İnşallah bağımlılıktan uzak bir hayatımız olur.

Hessen Eyalet bürosunun iletişim bilgileri:

Zimmerweg 10, 60325 Frankfurt, Telefon: 069 71376777, Email: hls@hls-online.org Internet: www.hls-online.org

Neue Cannabis-Broschüren für Eltern und Jugendliche

Frankfurt/Main, 16. Februar 2017. Cannabis ist nach Alkohol und Zigaretten das am häufigsten konsumierte Suchtmittel bei Jugendlichen. Es ist auch die umstrittenste illegale psychoaktive Substanz, um die sich viele Diskussionen, Mythen und Halbwahrheiten ranken. Aufklärung bieten zwei neu aufgelegte Cannabis-Broschüren der Hessischen Landesstelle für Suchtfragen e.V. (HLS). Die eine Broschüre richtet sich an Jugendliche, die andere an Eltern und Erziehende. Beide Publikationen sind mit Förderung der Techniker Krankenkasse entstanden.

Was ist Cannabis? Wie wirkt es? Warum wird überhaupt gekifft? Wie ist die aktuelle rechtliche Situation? All diese Fragen von Jugendlichen beantwortet die Broschüre in leicht verständlicher Form und räumt mit so manchem Irrtum auf: dass Cannabis nicht abhängig machen kann, Cannabis in den Niederlanden „legal“ sei oder „alle“ Jugendlichen kiffen. Auch für junge Leute, die sich Sorgen um kiffende Freundinnen und Freunde machen, bietet die Broschüre Tipps, wie sie das Thema ansprechen können.

Dieser Aspekt ist auch in der Eltern-Broschüre besonders wichtig – wie können Eltern ihre konsumierenden Kinder auf das Thema ansprechen, ohne dass das Gespräch in Anschuldigungen und Vorwürfen endet? Zunächst klärt die Broschüre über Konsumformen, Wirkungen und Risiken des Cannabis-Konsums auf, um dann Tipps und Ratschläge anzubieten. Sie ermuntert Eltern, eine eigene Haltung zu entwickeln, das Thema nicht aus Scham zu tabuisieren, sondern die Aussprache mit den Jugendlichen zu suchen. ./.

Die Broschüren können bei der Hessischen Landesstelle für Suchtfragen e.V. (HLS) und bei den regionalen hessischen Fachstellen für Suchtprävention bestellt werden (Adressen auf der Homepage der Hessischen Landesstelle unter http://www.hls-online.org/adressen).
Zudem stehen die beiden Broschüren auf der HLS-Homepage auch zum Download bereit: http://www.hls-online.org/service/materialien/cannabis.

Für Rückfragen steht Ihnen der Geschäftsführer der HLS, Herr Wolfgang Schmidt-Rosengarten, unter der Rufnummer 0163/5969621 gerne zur Verfügung.

Die Hessische Landesstelle für Suchtfragen e.V. (HLS) ist der Zusammenschluss der Verbände der Freien Wohlfahrtspflege und ihrer Mitgliedsorganisationen, die auf dem Gebiet der Suchtprävention und der Suchthilfe tätig sind. In der HLS sind nahezu alle hessischen Einrichtungen der Suchtprävention und Suchthilfe organisiert: 200 Einrichtungen im professionellen Bereich sowie 550 Selbsthilfegruppen.

Die HLS finanziert sich aus Mitteln des Hessischen Ministeriums für Soziales und Integration, Spenden und Bußgeldern.

Reklam
ZİYARETÇİ YORUMLARI

Henüz yorum yapılmamış. İlk yorumu aşağıdaki form aracılığıyla siz yapabilirsiniz.

BİR YORUM YAZ